Aktualisiert am 28. Juni 2017
Teddy, ein 2008 geb. Staff-Mix-Rüde (kastriert, gechipt, geimpft), kam über ein anderes Tierheim zu uns, über seine Vergangenheit ist uns nichts bekannt.

Er zeigt sich fremden Menschen gegenüber oft distanziert, seinen Bezugspersonen gegenüber aber offen zugewandt.

Teddy verschenkt nicht so ohne weiteres sein Herz, es braucht Zeit, bis er seine anfängliche Distanz aufgibt. Wir sind überzeugt, dass er diesem, von ihm ausgewählten Menschen ein treuer und liebevoller Kamerad sein wird.

Hier im Tierheim ist Teddy mit stressigen Situationen, die sich leider nicht immer vermeiden lassen, oft überfordert. In solchen Situationen kann er sich im Zwinger durchaus auffällig aufführen. Es soll an dieser Stelle nicht verschwiegen werden, dass Teddy in der Vergangenheit in extrem stressigen Situationen gelegentlich zu rückwärts gerichteter Aggression geneigt hat. An dieser Problematik haben wir aber bis heute sehr erfolgreich gearbeitet.

Gegenüber Artgenossen zeigte er in der ersten Zeit bei uns keinerlei Probleme, im Gegenteil, er war freundlich interessiert. Seit einer Attacke durch einen freilaufenden Hund (Teddy wurde glücklicherweise nur leicht verletzt) reagierte er auf Artgenossen aber recht unsicher.
Dieses Verhalten hat sich deutlich gebessert und wir hoffen, dass er in Zukunft zu seiner unbefangenen Art zurück findet.

Er ist, auch wenn die Statur nicht unbedingt dafür spricht, ein ziemlich sportlicher Hund, der spannende Spaziergänge sehr mag. Sein neues Zuhause sollte ein ruhiges, ausgeglichenes, stressfreies sein ohne Kinder, denen gegenüber er sich angstvoll verhält.

Wir, besonders unser Faltenköpfchen, freuen uns über Deine/Eure/Ihre Bewerbung um die
zu vergebene Stelle als Persönlicher Assistent.

Fotos aus 2016




















Bilder aus 2012



nach oben